Augut

2014

Sanierung und Erweiterung eines erhaltenswerten Bauernhauses aus dem 18. Jahrhundert.  Die zwei bestehenden Wohnungen wurden komplett saniert und die Grundrisse unter Erhalt der Grundstruktur angepasst. Das Dachgeschoss wurde ausgebaut und der oberen Wohnung als zusätzlicher Wohnraum zugeteilt. Im ehemaligen Tenn- und Stallteil wurde eine neue Wohnung eingebaut. Diese integriert die Mauern des Kellers aus dem Jahr 1744.

Weitere Arbeiten wurden an Nebenbauten ausgeführt. Die Remise wurde zum Technik- und Waschraum, bei der Scheuen wurde ein Autounterstand erstellt.

Das Bauprojekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Amt für Gemeinden und Raumordnung und der Kantonalen Denkmalpflege ausgeführt.

© 2019 pawlik + wiedmer ltd